Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG gewinnt den bayerischen Marketingpreis LEO für gesellschaftliches Engagement

Marketingpreis LEO 2014

Für das Planspiel „VR-FinanzChecker Live!“ für weiterführende Schulen wurde die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG mit dem wichtigen bayerischen Marketingpreis LEO ausgezeichnet. Das Spiel wurde von den Mitarbeitern der Dachauer Genossenschaftsbank entwickelt und wird seit 2012 den Schulen in Dachau und im Landkreis angeboten und in den Klassen gespielt.

In einer Feierstunde in Fürstenfeldbruck nahm Vorstandssprecher Thomas Höbel zusammen mit dem Projektteam den Preis entgegen. „Die finanzielle Bildung unserer Jugend ist uns ein wesentliches Anliegen und entspricht unserem Leitbild als Genossenschaftsbank: Hilfe zur Selbsthilfe“, freute sich Thomas Höbel. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir mit unserem gesellschaftlichen Engagement auf einem zukunftsführenden Weg sind“, bestätigte auch Marketingleiter Martin Richter.

Das Planspiel „VR-FinanzChecker Live!“ wurde von einer Mitarbeitergruppe in der Bank entwickelt. Es macht persönliche Finanzplanung für Jugendliche greifbar. Mit einer fiktiven Spielfigur werden verschiedene Lebensstationen bis zum Renteneintritt durchschritten: Das angesagte Smartphone kaufen oder lieber ein preiswerteres Modell? Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung beginnen oder ein Studium? Später zur Miete wohnen oder besser ein Eigenheim erwerben?


Der LEO wird vom Genossenschaftsverband Bayern e.V. einmal im Jahr ausgelobt und würdigt herausragende innovative Konzepte, Kampagnen und Projekte, die einen messbaren und nachhaltigen Beitrag zum Unternehmenserfolg der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken leisten.

Foto (von li nach re): Das Siegerteam der Volksbank Raiffeisenbank Dachau: Marketingleiter Martin Richter, Michael Haas, Sandra Midelia, Alexander Weber, Ramona Lenk, Christian Schaffrik, Melanie Losinger, Klaus Karcher, Vorstandssprecher Thomas Höbel