Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG unterstützt die Radtour nach Oradour sur Glane

VR Dachau eG unterstützt die Radtour nach Oradour sur Glane

Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG unterstützt eine von der SOLI Dachau e.V. initiierte Radtour nach Oradour sur Glane. Die Radtour findet unter dem Zeichen der „Freundschaft und Versöhnung“ anlässlich des Gedenktages am 10. Juni 2014 im französischen Oradour statt. An diesem Tag jährt sich das von der Waffen SS verübte Massaker vom 10. Juni 1944 zum 70. Mal. Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG stellt für die rund 35 Teilnehmer aus Dachau und die sieben Teilnehmer aus dem französischen Oradour einen speziell beklebten Transporter als Begleitfahrzeug zur Verfügung.

Oradour sur Glane und die Große Kreisstadt Dachau verbindet eine Kulturfreundschaft, die aus einem von den beiden Kommunen kontinuierlich gepflegten Prozess an das Gedenken und Erinnern zu zeitgeschichtlichen Themen aus der Geschichte des Nationalsozialismus zustande gekommen ist. Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG unterstützt die zehntägige radtouristische Fernfahrt im Sinne der Freundschaft und Versöhnung, weil sie sich aus ihrer mehr als 100-jährigen Tradition heraus als einen Bestandteil der Stadt Dachau, der Region und damit auch ihrer Geschichte empfindet.

Vorstandssprecher Thomas Höbel teilte mit: „Dass der Radsport einen Beitrag zur Erinnerungskultur leistet und dazu dient, diese behutsam gepflegte Freundschaft zwischen zwei durch die schrecklichsten Ereignisse der Zeitgeschichte verbundene Orte zu stärken, freut uns sehr. Als ein mit der Region eng verbundenes Geldinstitut sehen wir es schon deshalb als unsere Aufgabe, diese Radtour zu unterstützen.“Die Fahrt führt in sieben Etappen über Straßbourg nach Oradour sur Glane. Die Gesamtdistanz beträgt knapp 1200 km. Vor der Abfahrt an der KZ-Gedenkstätte betonte der Vorstand der SOLI Dachau e.V. Wolfgang Moll: „Ich bedanke mich für die Unterstützung und das Vertrauen.“ Moll fügte an, er werde jeden einzelnen Kilometer mitfahren.

Foto (von links nach rechts): VR-Vorstandssprecher Thomas Höbel, Wolfgang Moll, Sportreferent Günther Dietz und Dachaus Oberbürgermeister Florian Hartmann.
Foto (von links nach rechts): VR-Vorstandssprecher Thomas Höbel, Wolfgang Moll, Sportreferent Günther Dietz und Dachaus Oberbürgermeister Florian Hartmann.