Vier Azubis mit erfolgreichen Abschlüssen in der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG

In der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG  haben vier Auszubildende ihre zweijährige Banklehre erfolgreich abgeschlossen. Benedikt Klinger, Lukas Lerchl, Dominik Wagner und Gabriel Rauschmayr erzielten in der Abschlussprüfung für Bankkaufleute der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern sehr  gute Ergebnisse. Ausbildungsleiter Sebastian Schruff betonte: „Die auf zwei Jahre verkürzte Ausbildung ist eine besondere Leistung, auf die wir sehr stolz sind.“ Dank einer intensiven internen Vorbereitung sind die Auszubildenden der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG seit vielen Jahren in ihren Abschlussprüfungen sehr erfolgreich. „Wir fördern gezielt und kontinuierlich mit Schulungen und legen neben der beruflichen Qualifikation auch großen Wert auf die sozialen Kompetenzen der Auszubildenden“, so der Ausbildungsleiter. Der Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG, Thomas Höbel, lobte ebenfalls die jungen Bankkaufleute: „Es gehört zu unserer Philosophie, dass wir unsere Mitarbeiter selbst ausbilden und qualifiziert weiterbilden. Unsere Auszubildenden sind wichtig für unser Unternehmen, denn sie sind ab sofort erster Ansprechpartner für unsere Kunden und damit ein Aushängeschild unserer Bank.“ Benedikt Klinger unterstützt fortan als Juniorberater die Geschäftsstelle Röhrmoos, Gabriel Rauschmayr erweitert das Team „Medialer Vertrieb“. Lukas Lerchl hat sich zu einer Weiterbildung entschlossen und besucht  die Berufsoberschule in Scheyern. Dominik Wagner beginnt im Herbst mit dem Studium der Volkswirtschaftslehre. Die frisch gebackenen Bankkaufleute berichten nur Positives über ihre Ausbildung. Benedikt Klinger betont: „Neben der fundierten fachlichen Qualifikation habe ich durch den Umgang mit den Kunden sehr viel gelernt und bin dadurch auch selbstbewusster geworden.“

 

Ausbildungsleiter Sebastian Schruff (links) und Vorstandssprecher Thomas Höbel (rechts) mit den erfolgreichen Auszubildenden Benedikt Klinger, Lukas Lerchl, Dominik Wagner und Gabriel Rauschmayr. Zweite von rechts: Personalreferentin Anja Jaensch