Deutschlands erstes genossenschaftliches Bankmuseum in bankeigenen Räumen

Bankmuseum
Bankmuseum

Im Jahr 2000 beauftragte der damalige Vorstandsvorsitzende der Volksbank Raiffeisenbank Dachau, Michael Haas, Herrn Dr. Walter Koch mit dem Aufbau eines historischen Firmenarchivs aus den noch vorhanden Beständen. In der ehemaligen Zweigstelle der Volksbank Dachau, in der Münchner Strasse 14, fand sich in dem leerstehenden geräumigen Tresorraum ein idealer Platz, diese Idee in die Tat umzusetzen. In den folgenden Jahren begann Dr. Koch damit, die Bestände zu durchforsten und er ließ die archivierungswürdigen Dokumente in das neugeschaffene Archiv in der Münchner Strasse transportieren. 

2004 erhielt Herr Dr. Koch dann mit Frau Elisabeth Taschner eine tatkräftige Hilfe, denn für eine Person allein war die Sichtung und das Sortieren des historischen Materials doch eine zu gewaltige Aufgabe. Mit den in den Jahren 2001 und 2003 folgenden zwei Fusionen erhielt das Archiv nochmals ordentlichen Zuwachs an Archivalien, die bis ins Jahr 1893 zurückreichen.

Wieder war es der Vorstandsvorsitzende Michael Haas, der im Jahre 2005 erstmals die Vision hatte, in der Hauptstelle in der Augsburger Strasse 33-35, nicht nur für den großen überzähligen Bilderbestand einen geeigneten klimatisierten Lagerraum zu schaffen, sondern daneben auch einen Raum für das historische Archiv einzurichten. Von den im Mai 2007 fertiggestellten Räumlichkeiten waren die beiden Archivare restlos begeistert und sie begannen mit Eifer nach weiteren Objekten in den Kellern und Lagerhäusern zu suchen, um den leeren Museumsraum mit alten Objekten zu füllen. Die Schatzsuche erfasste beide wie ein Fieber. Es gelang ihnen, viele neue historische Ausstellungsstücke zu finden und so füllte sich das Museum im Laufe der Jahre 2007 bis 2009 langsam aber stetig mit wunderbaren alten Stücken und Dokumenten.

 

Bankmuseum

Kleiner Museumsführer

Unter "mehr" hat Herr Dr. Walter Koch einen interessanten und detaillierten Museumsführer zusammengestellt.

mehr

Wenn dies nun Ihr Interesse an einem Besuch unseres Bankmuseums geweckt hat, können Sie gerne mit Frau Taschner unter 08131 77-221 einen Termin vereinbaren.